Der Massivholz Esstisch – das Zentrum der Wohnung

Warum Du Dir einen Esstisch aus Massivholz zulegen solltest erfährst Du hier

Gibt es etwas was deutlicher sagt „Schatz, ich glaube wir sind endlich Zuhause!“ als ein schöner Esstisch aus Massivholz? Wer jetzt sagt, dass ein Massivholzesstisch gar nicht in die eigene Einrichtung passt, dem sei gesagt „Weit gefehlt!“, denn diese Esstische gibt es in unterschiedlichsten Looks wie Industrial, Shabby oder schlicht und ergreifend Landhaus, weshalb man immer einen passenden Massivholz Esstisch für seine eigenen vier Wände finden wird, wenn man nur bereit ist etwas danach zu suchen. Natürlich wird auch unweigerlich die Frage nach dem verwendeten Holz gestellt, wobei sich natürlich nicht nur Sheesham- oder Mangoholz anbietet, sondern etliche andere mehr.

Warum sollte man sich nun einen massiven Esstisch aus Echtholz zulegen?

Der Esstisch ist das Zentrum des Esszimmers, eine Oase, wo die gesamte Familie zusammenkommen kann um sich über Geschehnisse des Alltags auszutauschen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Mehr sogar noch stellt er das Kommunikationszentrum jeder Wohnung dar. Er bietet einen Ort für Austausch und Zusammenhalt und ist damit leicht in ein Familienritual zu integrieren. Wer gerne Gesellschaftsspiele spielt, wird sich auch nicht mehr von seinem Esstisch trennen wollen, weil so bequem ein Sofa auch sein mag, der Esstisch bietet den besseren Platz für gesellige Runden mit Spielchen. Somit stellt der Esstisch den Dreh- und Angelpunkt für das Leben in der Wohnung dar. Zu festlichen Anlässen bietet er den Platz für die feine Tafel, während des normalen Alltags Platz um in Ruhe die Hausaufgaben machen zu können. Hierbei kann der Massivholz Esstisch gegenüber einem Esstisch damit punkten, dass ersterer meistens über die Option verfügt sich zu vergrößern, um eine größere Tafelfläche zu bieten. Dieser Faktor kommt besonders bei geplanten Familienfesten oder Feiertagen zum Tragen!

Wer die Qual hat, der hat bekanntlich auch die Wahl

Wenn einmal der Entschluss zu einem Massivholz Esstisch steht, dann bleibt die Frage nach Größe und Form offen. Neben runden, ovalen, rechteckigen oder auch quadratischen Esstischen bieten einige Anbieter auch weitere Formen wie sechs- oder achteckig an. Ein runder Esstisch ermöglicht, dass jeder Tischteilnehmer mit jedem anderen leicht und mühelos in Kontakt treten kann, wobei hier natürlich gilt, dass ab einer gewissen Größe, sich gegenüberliegende Personen nur noch schwer unterhalten können, ohne dabei eine Geräuschmauer aufzubauen, welche andere Gespräche vielleicht blockiert. Ein weiterer Vorteil von runden Esstischen ist, dass sie sich zumeist leicht mittels einer Verlängerung in einen ovalen Esstisch vergrößern lassen. Auch hier kann es wie bei auch rechteckigen Tischen dazu kommen, dass sich weit entfernte Gäste nur noch schwer miteinander unterhalten können. Rechteckige Tische haben gegenüber runden oder ovalen den Vorteil, dass sie den Raum, den sie einnehmen zumal besser ausnutzen und auch ohne Probleme an Wänden oder in Nischen untergebracht werden können.
Die Wahl des richtigen Tisches ist auch hier wieder einmal abhängig von den Bedürfnissen der Familie und dem zur Verfügung stehenden Raum. Wem nützt schon der schönste Esstisch, wenn man sich nicht mehr vernünftig im Raum bewegen kann?

Ein gutes Sitzgefühl ist das A und O beim Kauf eines Massivholz Esstisches

Wer einen Tisch im Stehen kauft, der macht wohl den größten Fehler den man beim Kauf eines Tisches machen kann. Nur mit dem später dazu passenden Stuhl am Tisch sitzend kann man richtig einschätzen ob der spätere Esstisch wirklich eine bequeme Erweiterung für das Familienleben darstellt oder ob er als weitere Ablage sein Dasein fristen muss. Hierbei sei auch ein größeres Augenmerk auf das Gestell des Esstisches gelegt, denn hierbei kann man noch weiter punkten und den Tisch für sich individuell zurecht schreinern. So sollte man bei einem ausziehbaren Esstisch auch darauf achten, wo später die Gäste sitzen werden, nicht dass einem Gast das Gestell unangenehm gegen die Beine drückt, weil sich der Esstisch ungünstig erweitert.
Wenn Du bereits Stühle für deinen zukünftigen Esstisch besitzen solltest, dann solltest Du auch sicherstellen, dass die Sitzhöhe mit der Unterkantenhöhe des Tisches Kompatibel ist, damit man später sich vom Tisch erheben kann, ohne dabei ständig damit zu drohen den Tisch umzuwerfen mit den eigenen Oberschenkeln.

Man sieht leicht, dass ein Esstisch für jeden in Frage kommen kann, man sich aber wie bei jeder anderen größeren Anschaffung sich über alle Vor- und Nachteile und verbundenen Konsequenzen im Klaren sein muss. Ein Esstisch begleitet einem ein gutes Stück im gemeinsamen Leben und daher sollte die Entscheidung eine sein, mit der man auch noch nach einigen Jahren zufrieden und glücklich leben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.