Klarna

In Zusammenarbeit mit dem Zahlungsanbieter Klarna bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für die Zahlungsart "Rechnung" als Option für die Zahlung des anfallenden Kaufpreises und der Versandkosten zu entscheiden. Zudem bieten wir über Klarna die Zahlungsarten Ratenkauf, Lastschrift, Kreditkarte und Sofortüberweisung an. Der Anbieter gibt für die Verwendung der Zahlungsmittel und der Datennutzung die nachfolgend dargestellten Vorgaben vor: 

1.1 Die Verwendung von Daten

Um Benutzern eine Zahlart anbieten zu können, führt Klarna eine Identitäts-und Bonitätsprüfung durch. Nach erfolgter Anmeldung oder Registrierung bei druckerzubehoer.de hat der Benutzer daher eingewilligt, dass der Onlineshop die für die Abwicklung des Kaufvertrags sowie der Bezahlung und einer Identitäts-und Bonitätsprüfung notwendigen, folgen-den personenbezogenen Daten, wie Vor-und Nachname, Adresse, Geburtsdatum, Geschlecht, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer sowie die für die Abwicklung des Kaufs notwendigen Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie die Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag und Steuern in Prozent, erheben und dass diese Angaben durch Klarna verarbeitet werden. Gemäß dem geltenden Recht hat Klarna bei der vom Benutzer gewünschten Abwicklung der Zahlung ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung der personenbezogenen Daten des Benutzers und benötigt diese, um bei Wirtschaftsauskunfteien zum Zwecke der Identitäts-und Bonitätsprüfung Auskunft einzuholen. 

In Deutschland können dies die folgenden Wirtschaftsauskunfteien sein:
Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Postfach 5001 66, 22701 Hamburg
Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11 41460 Neuss
Deltavista GmbH, Freisinger Landstr. 74 80939 München
Arvato Infoscore Consumer Data GmbH and Infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße
99, 76532 Baden-Baden 
SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden

Im Rahmen der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des vertraglichen Verhältnisses erhebt und nutzt Klarna abgesehen von einer Adressprüfung auch Informationen zu dem bisherigen Zahlungsverhalten des Benutzers sowie Wahrscheinlichkeitswerte zu diesem Verhalten in der Zukunft. In die Berechnung dieser Werte werden unter anderem Adressdaten integriert. Die Übermittlung von Daten an diese Wirtschaftsauskunfteien erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Daten über die nicht vertragsgemäße Abwicklung von fälligen und unbestrittenen Forderungen können im Rahmen der gesetzlich zulässigen Bestimmungen und unter Berücksichtigung Ihrer jeweiligen schutzwürdigen Interessen an dem Ausschluss der Übermittlung oder Nutzung an die oben genannten Auskunfteien nach § 28a BDSG übermittelt werden. 
Benutzer können bei den oben genannten Unternehmen Auskunft über die sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Über die Identitäts- und Bonitätsprüfung hinaus werden personenbezogene Daten von Klarna unter Beachtung der Bestimmungen des geltenden Rechts zu internen Statistik-und Analysezwecken verarbeitet, genutzt und gespeichert. Zu diesem Zweck kann Klarna die gespeicherten Daten zum Zwecke des Risikomanagements sowie zur Weiterentwicklung von Klarnas Diensten nutzen. 
Der Benutzer hat bei der Auswahl von Klarnas Zahlungsdienstleistungen als Zahlungsoption eingewilligt, dass Klarna und Unternehmen der Klarna Gruppe in Schweden die personenbezogenen Daten in diesem Rahmen verarbeiten, nutzen und speichern dürfen. 

1.2 Widerruf der Einwilligung und Auskunft von personenbezogenen Daten

Selbstverständlich können Benutzer ihre Einwilligung zur Verwendung der bezogenen Daten widerrufen und jederzeit Auskunft über die von Klarna gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten. Dieses Recht garantiert das geltende Recht. Sollten Benutzer dies wünschen oder Klarna Änderungen bezüglich der gespeicherten Daten mitteilen wollen, so können sie sich an Datenschutz@klarna.de wenden.
Widerruft der Benutzer seine Einwilligung zur Verwendung der personenbezogenen Daten, bleibt Klarna jedoch weiterhin dazu berechtigt, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, insofern dies zur vertragsmäßigen Zahlungsabwicklung durch Klarnas Dienste notwendig ist, rechtlich vorgeschrieben ist, oder von einem Gericht oder einer Behörde gefordert wird. 

1.3. Nutzungsbedingungen Klarna Checkout

Die folgenden Nutzungsbedingungen ("Nutzungsbedingungen") gelten zwischen Klarna AB ("Klarna") und dem Nutzer von Klarna Checkout. Diese sind auch hier abrufbar:
Nutzungsbedingungen für den Checkout von Klarna 

Identifikation, Anpassung und Individualisierung der Zahlungsoptionen

Klarna Checkout bietet Ihnen einen vereinfachten und auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepassten Bestellprozess der den Bestellvorgang erleichtern soll. Zu Identifikationszwecken, zur Verhinderung einer unberechtigten oder missbräuchlichen Nutzung von Klarna Checkout und gegebenenfalls zur Erfüllung unserer Sorgfaltspflichten bei der Kreditvergabe ist es erforderlich, dass Klarna Ihre Identität feststellt. Klarna erfasst Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer. Zur Individualisierung Ihrer Zahlungsmöglichkeiten nutzt Klarna darüber hinaus Informationen, die Sie Klarna bei vorangegangen Einkäufen zur Verfügung gestellt haben, sowie interne Zahlungshistorik. Klarna Checkout wird bei jeder Nutzung an Ihre persönlichen Voraussetzungen angepasst, so dass Sie nur die jeweils abgefragten Informationen eingeben müssen. 

Klarna Checkout Nutzer

Um mit Klarna Checkout einkaufen zu können, müssen Sie Klarna Checkout Nutzer sein. Hierdurch entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Klarna Checkout Nutzer werden Sie nur, wenn Sie dem bei Abschluss Ihres Einkaufs zustimmen. Als Teil unseres Services für Klarna Checkout Nutzer wird die Anschrift, welche Sie gegenüber Klarna bei vorangegangenen Einkäufen angegeben haben, nach Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrer Postleitzahl vorausgefüllt. Falls gewünscht, können Sie statt Ihrer Postleitzahl auch einen PIN-code nutzen. In diesem Fall wird Ihre Anschrift nur vorausgefüllt, wenn Sie den PIN-code eingeben. Den Link mit Hilfe dessen Sie den PIN-code erstellen können, finden Sie unten auf dieser Webseite. Das Vorausfüllen können Sie jederzeit durch E-Mail an Datenschutz@klarna.de ausschalten. 

Nutzungsregeln und Missbrauch

Klarna ist Eigentümer sämtlicher Rechte an Klarna Checkout. Sie dürfen Klarna Checkout nur für Bestellungen und entsprechend dieser Nutzungsbedingungen nutzen. Mit der Eingabe von Daten bestätigen Sie, dass diese Daten korrekt sind. Weiter bestätigen Sie Ihre Identität bzw., dass Sie zur Nutzung der angegebenen Informationen berechtigt sind. Die Angabe von Daten, die nicht zu Ihnen gehören und zu deren Nutzung Sie auch sonst nicht berechtigt sind, sowie jede Art der Nutzung von Klarna Checkout in einer anderen als der hier beschriebenen Art und Weise wird durch Klarna als Missbrauch gewertet. Sämtliche Informationen über einen Missbrauch oder einen vermuteten Missbrauch von Klarna Checkout werden gespeichert und für künftige Risikoeinschätzungen und zum Schutz beteiligter Parteien genutzt. Klarna kann aus berechtigtem Anlass Nutzer für die weitere Verwendung von Klarna Checkout sperren. Die Befolgung dieser Nutzungsbedingungen sowie der Bedingungen für die genutzten Zahlungsarten hat auch Auswirkungen auf die Zahlungsalternativen, die Ihnen im Rahmen von Klarna Checkout zur Verfügung gestellt werden. 

Personenbezogene Daten

Klarna verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen mit Klarna Checkout einen vereinfachten Zahlungsprozess anbieten zu können und den Zahlungsprozess bei wiederholter Nutzung noch weiter zu vereinfachen. Klarna verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zur Identitätsfeststellung, zur Abwicklung Ihrer Zahlung, zur Vermeidung von missbräuchlicher oder unzulässiger Nutzung der angebotenen Zahlungsarten, zur Kundenanalyse, für interne Kreditbewertungen, zur Risikoanalyse, zum Risikomanagement, zur Geschäftsentwicklung und zur Erfüllung anwendbaren Rechts. Bei der Nutzung von Klarna Checkout kann Klarna die folgenden personenbezogenen Daten verarbeiten: 

  • Kontaktinformationen - Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer etc.
  • Geburtsdatum
  • Zahlungsinformationen - Kreditkarteninformationen, Rechnungsinformationen etc.
  • Informationen zu Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen - Informationen zu Ihrem Einkommen, Daten über die nicht vertragsgemäße    Zahlungsabwicklung (soweit verfügbar)
  • Informationen zum Warenkorb - Einzelheiten zu von Ihnen erworbenen Waren etc.
  • Historische Informationen - Informationen über vorangegangene Einkäufe, Zahlungshistorie, eventuelle Ablehnungen etc.
  • Geräteinformationen - IP Adresse, Spracheinstellungen, Browsereinstellungen etc.


Sollten Sie Klarnas Dienstleistungen bereits früher genutzt haben, haben wir möglicherweise Informationen zum Zweck der Abwicklung der Geschäftsbeziehung, Dokumentation und für ähnliche Zwecke über Sie gespeichert. Diese Informationen werden, soweit verfügbar, von Klarna genutzt um Ihre Identität festzustellen, um eine unberechtigte Nutzung zu verhindern und um Klarna Checkout an Sie persönlich anzupassen. Klarna kann Daten an andere Unternehmen innerhalb der Klarna Gruppe übertragen, welche diese ebenfalls zu den hier beschriebenen Zwecken nutzen können. Zu Abwicklungszwecken können Daten auch an den Einzelhändler, bei welchem Sie Ihren Einkauf getätigt haben, übertragen werden. Weiterhin können Daten bei Veräußerung der Forderung an ein externes Inkassounternehmen übertragen werden.
Klarna kann in der Kommunikation mit Ihnen elektronische Kommunikationsmittel nutzen (z.B. E-Mail, SMS). Klarna kann Ihre Daten für Kundenbefragungen hinsichtlich der Zufriedenheit mit unserem Service (z.B. nach Kontakt mit unserem Kundendienst) und hinsichtlich der genutzten oder ähnlicher Produkte nutzen. Dieser Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit kostenfrei per E-mail an Datenschutz@klarna.de widersprechen.
Klarna ist die Verantwortliche Stelle im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Klarna Checkout und unterliegt schwedischem Datenschutzrecht. Sie haben das Recht, einmal jährlich kostenfrei einen Auszug über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Zudem können Sie fehlerhafte Daten korrigieren. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Klarna können Sie per E-Mail an Datenschutz@klarna.de erfragen. 

Geltungsdauer und Bedingungen für die Nutzung der einzelnen Zahlarten

Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt der Nutzung gültigen Nutzungsbedingungen. Wir empfehlen Ihnen daher, die Nutzungsbedingungen bei jeder Nutzung sorgfältig zu lesen. Für die Nutzung der einzelnen Zahlarten gelten gegebenenfalls besondere Bedingungen. Diese sind bei der jeweiligen Zahlart gesondert angegeben. 

Nutzung von Links

Klarna Checkout kann Links zu anderen Webseiten enthalten. Für diese Webseiten gelten die Nutzungsbedingungen von Klarna nicht. Wir empfehlen Ihnen, sich über die Nutzungsbedingungen, die für diese Webseiten gelten, gesondert zu informieren. 

Haftungsausschluss

Klarna übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Nutzung von Klarna Checkout entstehen. Dies gilt nicht für a) Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer mindestens fahrlässigen Pflichtverletzung Klarnas, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen Klarnas beruhen; b) sonstige Schäden die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung Klarnas, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen Klarnas beruhen oder c) für die Verletzung wesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) durch Klarna. 

Klarna

Klarna AB ist eine Gesellschaft schwedischen Rechts, registriert beim schwedischen Unternehmensregister unter der Nummer 556737-0431, Geschäftsführender Direktor Sebastian Siemiatkowski. Klarna AB ist von Finansinspektionen (der schwedischen Finanzdientleistungsaufsicht) als Kreditinstitut zur Erbringung von Finanzdienstleistungen zugelas-sen. Das Impressum von Klarna und weitere Informationen finden Sie unter 
Klarna Deutschland