Filter schließen
von bis
  •  
  •  
von bis
Industrial Möbel Container Kommode - Containermoebel
Industrial Möbel Container Kommode
735,00 € *
Industrial Container Bücherregal Schrank
Industrial Container Bücherregal Schrank
840,00 € *
Kleiderschrank im Container Look aus Eisen
Kleiderschrank im Container Look aus Eisen
736,00 € *
Container Look Kommode aus Eisen
Container Look Kommode aus Eisen
639,00 € *

Containermöbel - Robuste Möbel im Container-Look

industrial-moebel-container-kommode-nachttisch-aus-eisen-industrielook

Ruppig, metallisch und cool: Containermöbel

Für den Industrial Style Fanatiker war Holz gestern. Er steht auf Metall. Da ruht das forschende Auge nicht eher, als bis es unsere Containermöbel entdeckt hat. Die geben sich nicht mal im Ansatz Mühe, im herkömmlichen Sinne ‚hübsch‘ auszusehen. Sie zeigen selbstbewusst und - wenn Möbel grinsen könnten - mit dem schiefen Lächeln eines muskelbepackten Hafenarbeiters ihren kantigen Charme hervor. Sie laden uns ein, ihre Sperrriegel anzufassen und damit herumzuspielen, selbst wenn wir gar nichts reinpacken oder rausholen wollen.

Leute ohne große Anhänglichkeit an ‚normale‘ Vorstellungen von Gemütlichkeit richten sich ihren Loft oder auch ihre gewöhnliche Behausung nicht mit Polstermöbeln, Holz und anderem Luschenzeugs ein, sondern bevorzugen den kalten Look eines Hafenumschlagplatzes und Containerterminals. Praktisch, quadratisch, herb und cool - mit ein paar Rauhe-Liebe-Spuren. Damit sie dazu nicht nachts mit dem Schneidbrenner auf echten Industrieanlagen ‚Inspirationen holen‘ müssen, stellen wir hier ganz legal Containermöbel käuflich zur Verfügung, die dem ‚real thing‘ in nichts nachstehen. Aktuell kennt das Sortiment einen Tisch, Schränke und Kommoden in verschiedenen Größen und Grundfarben. Sowohl Farbgebung als auch Container-typische Aufschriften und Symbole, fiktive Kilo und Pfund Angaben und Aufstellungsrichtungspfeile (die nicht als bindend anzusehen sind) unterstützen diesen Industrial Flair. Am meisten werdet ihr euch aber von gewellten Blechen als Seitenwänden und besonders den wuchtigen Drehriegeln samt Feststellhebeln angeregt fühlen. Fast muss man es schon nicht mehr hinterherschieben - aber als metallische Möbel sind diese Einrichtungsstücke im Container-Look einfach haltbarer als alles andere, das ihr je unter euren bisherigen Möbeln hattet leiden zu lassen. Das Gute daran ist, wenn die Kommode eine Schramme oder einen Kratzer abbekommt, wird darüber niemand die Nase rümpfen - da es ja aussieht wie als Dekor eingeplant! Universell sind unsere Containermöbel auch, denn außer für den besonderen Geschmack im Wohnbereich könnte man sie genauso gut in einer Werkstatteinrichtung einsetzen. Also wenn du mal die Frau deines Lebens kennenlernst, die aber nichts für Industrial Look übrig hat und das Wegräumen deiner herben Einrichtung zur Bedingung fürs künftige Eheglück macht, musst du nicht über einen nötigen grausamen Verlust weinen, sondern kannst sie mit der besten Ausrede der Welt in deinem Hobbykeller und der Werkstatt weiterverwenden - bis die Braut wieder weg ist. Und in den verformungsstabilen Metallkisten ist auch die Tonträgersammlung sicher, bis man sie wieder hören darf.

Die Container-typisch verstärkten Enden und Füße gestatten, das zu tun, was man auch mit Seecontainern zu tun pflegt: nämlich, sie aufeinander zu stapeln. So kannst du zwei Kommoden übereinander setzen und niemand wird ein skeptisches Gesicht ziehen; es bleibt alles artgerechte Container-Haltung. Selbst von ein und demselben Modell aus dem Containerseehafen deines Vertrauens hier auf unserer Seite wirst du nie zwei völlig identische Stücke bekommen, somit handelt es sich produktionsbedingt immer um Einzelstücke. Die Kommoden mit dem Union Jack unter der Dekoration können dazu den Anspruch erheben, mehrfarbig zu sein. Hängst du noch ein Vorhängeschloss an den Riegelmechanismus, hast du gar einen improvisierten Panzerschrank zur Verfügung.

Bei der Farbgebung wurde versucht, einen ‚gebrauchten‘ Look zu gewährleisten, von daher wird sich kein Insider darüber wundern, dass die Farben abgenutzt oder ausgebleicht erscheinen. Das ist Programm und gewollt. Schließlich gehört das zum Industrial Flair hinzu, ganz ähnlich wie beim Shabby Chic - mit denen sich die Containermöbel prinzipiell vertragen würden. Geht mal was kaputt, packst du dein Schweißgerät aus und reparierst das Eisenteil ganz wie ein Hafenarbeiter. Egal wie geschickt oder ungeschickt du dich dabei anstellst - der raue Charme geht ja nie verloren. Hoher Awesomeness-Effekt auf die Umgebung wird damit garantiert. Und ganz geschickte Bastler bauen sich ein Raumschiff um ihren Spacefrachter Container-Look.

 

 

Ruppig, metallisch und cool: Containermöbel Für den Industrial Style Fanatiker war Holz gestern. Er steht auf Metall. Da ruht das forschende Auge nicht eher, als bis es unsere... mehr erfahren »
Fenster schließen
Containermöbel - Robuste Möbel im Container-Look

industrial-moebel-container-kommode-nachttisch-aus-eisen-industrielook

Ruppig, metallisch und cool: Containermöbel

Für den Industrial Style Fanatiker war Holz gestern. Er steht auf Metall. Da ruht das forschende Auge nicht eher, als bis es unsere Containermöbel entdeckt hat. Die geben sich nicht mal im Ansatz Mühe, im herkömmlichen Sinne ‚hübsch‘ auszusehen. Sie zeigen selbstbewusst und - wenn Möbel grinsen könnten - mit dem schiefen Lächeln eines muskelbepackten Hafenarbeiters ihren kantigen Charme hervor. Sie laden uns ein, ihre Sperrriegel anzufassen und damit herumzuspielen, selbst wenn wir gar nichts reinpacken oder rausholen wollen.

Leute ohne große Anhänglichkeit an ‚normale‘ Vorstellungen von Gemütlichkeit richten sich ihren Loft oder auch ihre gewöhnliche Behausung nicht mit Polstermöbeln, Holz und anderem Luschenzeugs ein, sondern bevorzugen den kalten Look eines Hafenumschlagplatzes und Containerterminals. Praktisch, quadratisch, herb und cool - mit ein paar Rauhe-Liebe-Spuren. Damit sie dazu nicht nachts mit dem Schneidbrenner auf echten Industrieanlagen ‚Inspirationen holen‘ müssen, stellen wir hier ganz legal Containermöbel käuflich zur Verfügung, die dem ‚real thing‘ in nichts nachstehen. Aktuell kennt das Sortiment einen Tisch, Schränke und Kommoden in verschiedenen Größen und Grundfarben. Sowohl Farbgebung als auch Container-typische Aufschriften und Symbole, fiktive Kilo und Pfund Angaben und Aufstellungsrichtungspfeile (die nicht als bindend anzusehen sind) unterstützen diesen Industrial Flair. Am meisten werdet ihr euch aber von gewellten Blechen als Seitenwänden und besonders den wuchtigen Drehriegeln samt Feststellhebeln angeregt fühlen. Fast muss man es schon nicht mehr hinterherschieben - aber als metallische Möbel sind diese Einrichtungsstücke im Container-Look einfach haltbarer als alles andere, das ihr je unter euren bisherigen Möbeln hattet leiden zu lassen. Das Gute daran ist, wenn die Kommode eine Schramme oder einen Kratzer abbekommt, wird darüber niemand die Nase rümpfen - da es ja aussieht wie als Dekor eingeplant! Universell sind unsere Containermöbel auch, denn außer für den besonderen Geschmack im Wohnbereich könnte man sie genauso gut in einer Werkstatteinrichtung einsetzen. Also wenn du mal die Frau deines Lebens kennenlernst, die aber nichts für Industrial Look übrig hat und das Wegräumen deiner herben Einrichtung zur Bedingung fürs künftige Eheglück macht, musst du nicht über einen nötigen grausamen Verlust weinen, sondern kannst sie mit der besten Ausrede der Welt in deinem Hobbykeller und der Werkstatt weiterverwenden - bis die Braut wieder weg ist. Und in den verformungsstabilen Metallkisten ist auch die Tonträgersammlung sicher, bis man sie wieder hören darf.

Die Container-typisch verstärkten Enden und Füße gestatten, das zu tun, was man auch mit Seecontainern zu tun pflegt: nämlich, sie aufeinander zu stapeln. So kannst du zwei Kommoden übereinander setzen und niemand wird ein skeptisches Gesicht ziehen; es bleibt alles artgerechte Container-Haltung. Selbst von ein und demselben Modell aus dem Containerseehafen deines Vertrauens hier auf unserer Seite wirst du nie zwei völlig identische Stücke bekommen, somit handelt es sich produktionsbedingt immer um Einzelstücke. Die Kommoden mit dem Union Jack unter der Dekoration können dazu den Anspruch erheben, mehrfarbig zu sein. Hängst du noch ein Vorhängeschloss an den Riegelmechanismus, hast du gar einen improvisierten Panzerschrank zur Verfügung.

Bei der Farbgebung wurde versucht, einen ‚gebrauchten‘ Look zu gewährleisten, von daher wird sich kein Insider darüber wundern, dass die Farben abgenutzt oder ausgebleicht erscheinen. Das ist Programm und gewollt. Schließlich gehört das zum Industrial Flair hinzu, ganz ähnlich wie beim Shabby Chic - mit denen sich die Containermöbel prinzipiell vertragen würden. Geht mal was kaputt, packst du dein Schweißgerät aus und reparierst das Eisenteil ganz wie ein Hafenarbeiter. Egal wie geschickt oder ungeschickt du dich dabei anstellst - der raue Charme geht ja nie verloren. Hoher Awesomeness-Effekt auf die Umgebung wird damit garantiert. Und ganz geschickte Bastler bauen sich ein Raumschiff um ihren Spacefrachter Container-Look.