Möbel auf Rechnung kaufen

Möbel im Internet zu bestellen, ist für viele heutzutage immer noch eine utopische Vorstellung. Wie wäre es allerdings, wenn Du die Möbel auf Rechnung bestellst, geliefert bekommst und erst danach bezahlst?

Zugegebenermaßen ist die Vorstellung 1500 € an einen Online-Shop zu überweisen und nicht zu wissen wie das Möbelstück live aussieht etwas gewöhnungsbedürftig. Beschäftigt man sich allerdings ein bisschen näher mit der Materie, merkt man schnell, dass das heutzutage keinerlei Komplikationen mehr mit sich bringt.

Möbel auf Rechnung kaufen und später bezahlen

Wenn Du Möbel auf Rechnung kaufst, übergibt der Händler das Möbelstück direkt an die Spedition. Du brauchst also nichts weiter machen und kannst Dich entspannt zurücklehnen. Nach Erhalt der Ware, hast du in der Regel bis zu 30 Tage Zeit um die Gesamtsumme zu bezahlen. Die Zahlungsfrist variiert hier von Händler zu Händler.  Die meisten Online-Shops räumen ein Zahlungsziel von 14 Tagen ein, damit Du genug Zeit hast, das Möbelstück auf Herz und Nieren zu prüfen und gegebenenfalls noch zu retournieren.

Tipp der Redaktion: Auch dieser robuste Industrial Look Esstisch aus Massivholz lässt sich ganz bequem auf Rechnung bestellen. Das robuste Metallgestellt, bietet eine solide Basis für die schöne Tischplatte aus Mangoholz. Der Esstisch sorgt für ein einzigartiges Fabrik-Flair, mitten in Deinem Interior.
Möbel auf Rechnung kaufen

Möbel auf Rechnung kaufen mit Klarna

Klarna ist ein schwedischer Payment-Service-Provider, der Zahlungslösungen im E-Commerce Bereich anbietet. Das Kerngeschäft besteht darin, die Zahlungsansprüche der Händler zu übernehmen. Klarna ist meist als Modul direkt im Online-Shop des jeweiligen Anbieters integriert. Entweder als Integration in das normale Zahlungsmodul oder als eigener Klarna-Checkout. Wählst Du die Option Kauf auf Rechnung, findet im Hintergrund vorab eine Bonitätsprüfung statt, sobald Du Deinen Namen und Anschrift eingegeben hast. Unter Umständen kann es passieren, dass Du nicht via Klarna Rechnung bezahlen kannst und gebeten wirst, eine andere Zahlungsoption zu wählen. Hierfür können einige Faktoren ausschlaggebend sein, wie z.B. die Bonität, die mit dem Eintrag aus der Wirtschaftsauskunftei abgeglichen wird. Der große Vorteil für Händler und Endverbraucher: Der Händler muss nicht auf sein Geld warten, sondern wird direkt von Klarna ausbezahlt. Der Endverbraucher hat die Sicherheit durch Klarna, sollte etwas bei der Lieferung nicht wie gewünscht laufen. Das Risiko minimiert sich für beide Seiten, bzw. kann in Gänze ausgeschlossen werden.

Ich kann nicht mit Klarna bezahlen:

  • Negative Informationen aus der Wirtschaftsauskunftei (Bonität)
  • Bestellsumme zu hoch. Kreditlimit wird überschritten
  • Klarna Zahlung wird nicht für Dein Land angeboten
  • Deine Rechnungsadresse stimmt nicht mit Deiner Meldeadresse überein

Auch die Bestellsumme, die über Klarna bezahlt werden soll, wird mit Deinem persönlichen Kreditlimit abgeglichen. Dieses wird aus der Summe verschiedener Faktoren, die für die leider nicht einsehbar sind, abgeglichen. Sobald die Gesamtsumme das Kreditlimit übersteigt, ist die Bestellung mit Klarna nicht möglich und der Online-Shop verweist auf eine andere Zahlungsoption. Klarna bietet parallel auch die Ratenzahlung an.

  • Kein Risiko für Händler und Käufer
  • 14 Tage Zahlungsziel nach Erhalt der Ware
  • Das persönliche Kreditlimit kann nicht überschritten werden

Möbel auf Rechnung kaufen – Vorteile

Beim Rechnungskauf liegt der Vorteil vor allem auf Kundenseite, denn dieser muss erst nach Erhalt der Ware den geforderten Betrag begleichen. Ein Risiko kann also ausgeschlossen werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich der Verbraucher das Möbelstück vorab anschauen und bei nichtgefallen retournieren kann. Der Betrag kann anschließend ganz bequem innerhalb der Zahlungsfrist bezahlt werden.

  • Zahlung wird erst nach Erhalt der Ware fällig (meist 14-30 Tage)
  • Das Möbelstück kann vor der Zahlung begutachtet werden

Möbel auf Rechnung kaufen – Nachteile

Man hat es fast vermutet, der Kauf auf Rechnung kann auch Nachteile haben. Ein Nachteil liegt darin, dass manche Händler pauschal oder prozentual eine Gebühr auf die Zahlungsoption Rechnung erheben. Diese kann je nach Einkaufswert unangenehm ins Gewicht fallen.

Fazit

Wer Möbel auf Rechnung bestellt ist auf der sicheren Seite, denn hier zahlst du als Kunde erst nach erbrachter Leistung. Sollte das Möbelstück Mängel aufweisen oder sollte sich die Lieferung zeitlich verzögern, kann das Zahlungsziel hinausgezögert werden. Wird eine Retoure fällig, kann von dem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht werden und Du als Verbraucher musst nicht auf die Rückzahlung warten. Möbel auf Rechnung kaufen ist also eine gute Option, wenn man sein eigenes Risiko möglichst minimieren möchte.